Beratung & Buchung
(+49) 91 97 / 62 82 670
Qualität
TÜV-Zertifikat Qualität und Sicherheit - e-kolumbus ist zertifiziert
Preisgarantie
Preisgarantie Hier buchen Sie garantiert zum besten Preis!
Thailand - Myanmar  - Erlebnisreisen Reise Nr. 82846
Die bunte Vielfalt von Thailand und Myanmar Veranstalter Gebeco
  • 18-Tage-Erlebnisreise durch Thailand und Myanmar
  • Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-Hotels
  • Erleben Sie die Highlights dieser beiden faszinierenden Länder
Reisekarte
Karte vergrößern »
Hotel
Nächte Stadt / Hotel
  1. 1 Bangkok / The Grand Sathorn ****
  2. 1 Zug / Großraum-Schlafwagen
  3. 2 Phrae / Maeyom Palace ***
  4. 1 Chiang Rai / Laluna Hotel ****
  5. 2 Chiang Mai / Ratana Hotel ***
  6. 1 Yangon / Mittelklasse-Hotel ***
  7. 2 Bagan / Mittelklasse-Hotel ***
  8. 2 Mandalay / Mittelklasse-Hotel ***
  9. 2 Inle-See / First-Class-Hotel ****
  10. 1 Yangon / Mittelklasse-Hotel ***

Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise und erleben Sie die Höhepunkte Thailands und Myanmars. So unterschiedlich die beiden Länder auch sind, jedes wird uns auf seine Weise verzaubern. Ein perfektes Zusammenspiel aus pulsierenden Städten, malerischen Landschaften und goldenen Pagoden. Und immer und überall dabei: die asiatische Gastfreundschaft!

1. Tag: Beginn Ihrer Erlebnisreise

Endlich geht es los! Heute startet Ihre Reise nach Bangkok.

2. Tag: Willkommen in Bangkok

Gehen Sie auf Erkundungstour in der Hauptstadt Thailands und lassen Sie das pulsierende Leben auf den Straßen dieser Kulturmetropole auf sich wirken. Unser Tipp für den Abend: Genießen Sie eine Dinner-Cruise auf dem Chao Phraya-Fluss.

3. Tag: Von Bangkok nach Phrae

Den Vormittag haben Sie frei. Alternativ begleiten Sie uns in den Großen Palast und zum Tempel des Smaragd-Buddhas. Zusammen lernen wir das alte Bangkok kennen: Ein grünes und ruhiges Labyrinth rund um den Chao Phraya-Fluss, wo Holzhäuser und vergoldete Tempel nebeneinander stehen. Nachmittags geht es nach Chinatown, wo uns lauter Gaumenfreuden erwarten. Am Abend besteigen wir den Nachtzug, der uns nach Phrae bringt. (F, A)

4. Tag: Tropfsteinhöhle und Kunsthandwerk

Gut gefrühstückt besuchen wir die Phanang Khoy Höhle und bewundern die skurril geformten Stalagmiten und Stalaktiten. Kunsthandwerk und Textilweberei hat eine lange Tradition in der Region um Phrae. Auch viele schöne Holzhäuser finden wir hier. Das Herstellungs- und Verarbeitungsverfahren des besten Teakholzes in Thailand erleben wir in Mo Hom. (F, L)

5. Tag: Phrae mit dem Rad

Ein Tritt in die Pedalen und los geht´s. Wir bestaunen Reisfelder und Teakplantagen, passieren Dörfer, in denen die Zeit still zu stehen scheint und besuchen das ehemalige »East Asiatic Company Office«. Den Nachmittag können Sie für eigene Erkundungen nutzen. Entspannen Sie im Hotel oder schauen Sie sich in einer der ältesten Städte Thailands um. (F)

6. Tag: Von Phrae nach Chiang Rai

Der Bus bringt uns in die nördlichste Provinz Thailands ─ nach Chiang Rai. Nach einer kurzen Kaffeepause am Phayao See, bestaunen wir den Wat Rongkhun. Der einzigartige, schneeweiße Tempel glitzert und funkelt in der Sonne. Nach einem Mittagessen starten wir unsere Bootsfahrt auf dem Mekong. Ein Torbogen bei San Sop Ruak lädt uns ein, das Goldene Dreieck symbolisch zu betreten. Ein großer goldener Buddha beobachtet gelassen die Szenerie. (F)

7. Tag: Von Chiang Rai nach Chiang Mai

Wir erkunden den hoch über der Stadt gelegenen Tempel Wat Phrathat Doi Suthep und genießen einen atemberaubenden Blick auf die Stadt Chiang Mai und ihre Umgebung. Am Nachmittag besuchen wir eine Mönchsschule und lauschen den Erzählungen und dem Gesang der Mönche. Abends schlendern wir über den Nachtbasar. (F)

8. Tag: Chiang Mai auf eigene Faust

Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur Verfügung. Gönnen Sie sich doch eine traditionelle Thai-Massage, entspannen Sie sich im Hotel oder erkunden Sie die Stadt zu Fuß oder mit einer Fahrradrikscha. Oder Sie entscheiden sich für einen spannenden Tag in Chiang Mai. Lassen Sie sich vom lebendigen Alltag der Thais anstecken und erkunden Sie die Stadt zu Fuß oder mit einer Fahrradrikscha. Immer der Nase nach heißt es auf dem Gewürzmarkt im chinesischen Viertel. Decken Sie sich mit frischen Gewürzen für zu Hause ein oder shoppen Sie das ein oder andere Souvenir für die Daheimgebliebenden. (F)

9. Tag: Mingalabar! Willkommen in Myanmar

Auf Wiedersehen Thailand ─ Hallo Myanmar! Von Chiang Mai aus startet Ihr Flieger ins Goldene Land. Koloniale Häuserfassaden, schattige Boulevards und die hoch über den Bäumen schimmernden Stupas prägen das Stadtbild Yangons. Am Abend geht es nach Chinatown, wo uns die zahlreichen Straßenverkäufer mehr über die birmanische Küche erzählen. (F)

10. Tag: Von Yangon nach Bagan

Zeitig steigen wir in den Flieger ─ die Tempelstadt Bagan erwartet uns! Über 2.000 Tempelanlagen erstrecken sich hier über eine weitläufige Ebene ─ ein großartiges Panorama. Jeder dieser Tempel hat seine eigene, unverwechselbare Geschichte und beeindruckt mit geschichtsträchtiger Architektur. Am Ende des Tages beobachten wir, wie die glutrote Sonne langsam hinter den zahlreichen Tempeln verschwindet. (F)

11. Tag: Bagan: lebendige Flusslandschaft

Optional erleben Sie am frühen Morgen eine spektakuläre Ballonfahrt und bestaunen Bagan aus der Vogelperspektive. Anschließend haben wir die Gelegenheit, einen genaueren Einblick in die Herstellung der bekannten Lack- und Holzwaren zu erhalten und erfahren aus erster Hand, wie die traditionellen Ochsenkarren hergestellt werden. Während einer Bootsfahrt auf dem Ayeyarwady lehnen wir uns entspannt zurück und beobachten das Treiben an den Ufern des Flusses. (F)

12. Tag: Von Bagan nach Mandalay

Wir statten den Nat-Geistern am Mount Popa einen Besuch ab. Im Dorf Taung Ba erfahren wir im regen Austausch wie es ist, in Myanmar die Schulbank zu drücken. Anschließend erreichen wir unser Etappenziel, die ehemalige königliche Hauptstadt Mandalay. Bei einer abendlichen Erkundungstour beeindruckt uns die Kuthodaw-Pagode. Unser Tag endet mit einem Sonnenuntergang auf dem Mandalay Hill. 295 km (F)

13. Tag: Mandalay: Amarapura, Sagaing und Inwa

Ein optionaler Tagesausflug führt uns zunächst zum legendären Mahamuni in der gleichnamigen Pagode. Am Westufer des Ayeyarwady erwartet uns die Hügellandschaft Sagaings sowie die friedliche Landschaft Inwas. In den unzähligen Pagoden und Tempeln kehren tausende von Mönchen und Nonnen zur Meditation ein. Mit etwas Glück kommen wir mit ihnen ins Gespräch und erfahren mehr über ihre buddhistische Lebensweise. Anschließend geht es nach Amarapura. Wir besuchen die unvergleichliche U-Bein-Brücke, die sich eindrucksvoll über den Taungthaman-See spannt. 100 km (F)

14. Tag: Von Mandalay zum Inle-See

Ein kurzer Flug bringt uns nach Heho. Von hier aus fahren wir in die beschauliche Stadt Pindaya und werfen einen Blick in die Shwe Umin-Höhle. Unser Tagesziel ist der legendäre Inle-See, der wie eine Oase inmitten der malerischen Shan-Berge liegt. (F)

15. Tag: Inle-See: Söhne des Sees

Angehörige der umliegenden Bergstämme treffen sich auf dem Morgenmarkt, um ihren Geschäften nachzugehen. Und wir sind mittendrin! In Booten überqueren wir den See, fahren in Richtung der charakteristischen Pfahldörfer und beobachten den Alltag der Inthas. Kunstvoll angelegte Gärten zieren unseren Weg ins Dorf Indein. Wir besuchen eine traditionelle Seidenweberei und die eindrucksvolle Phaung Daw U-Pagode. (F)

16. Tag: Vom Inle-See nach Yangon

Wir fliegen zurück nach Yangon. An Bord der lokalen Ringbahn mischen wir uns unters Volk. Wir legen einen Fotostopp am Haus der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi ein und essen anschließend im »House of Memories« zu Mittag. Frisch gestärkt besuchen wir den liegenden Buddha von Kyaukhtatgyi und gegen Abend erwartet uns noch ein Höhepunkt unserer Reise: die Shwedagon-Pagode. Der stimmungsvolle Sonnenuntergang verleiht dem spirituellen Ort eine magische Atmosphäre. (F, M)

17. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

Der letzte Tag ist angebrochen. Auf Wunsch überqueren wir heute mit der Fähre den Yangon-Fluss und gelangen nach Dhala. Mit der Trishaw erkunden wir das Städtchen und schlürfen in einer Teestube eine Tasse Tee. In Yangon sehen wir uns das Rathaus, die St. Mary´s Kathedrale sowie die Sule- und Botataung-Pagode an. Dann heißt es Abschied nehmen. Sofern Sie sich nicht für einen Anschlussurlaub entschieden haben, verlassen Sie das »Goldene Land« und fliegen zurück nach Deutschland. (F)

18. Tag: Zurück in der Heimat

Heute endet Ihre erlebnisreiche Reise an Ihrem Ausgangsflughafen.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, L=Lunchpaket, A=Abendessen)

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft bis/ab Yangon in der Economy-Class*
  • Inlandsflug mit nationaler Fluggesellschaft in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuer*
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Boots- und Bahnfahrten laut Programm
  • Speziell qualifizierte, Deutsch sprechende Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Besuch einer Mönchsschule
  • Eindrucksvoller Doi Suthep-Pui Nationalpark in Chiang Mai
  • Bootsfahrt auf dem Ayeyarwady
  • Shwedagon-Pagode bei Sonnenuntergang
  • Alle Eintrittsgelder
  • 14 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 1 Übernachtung in einem Nachtzug (Großraum-Schlafwagen)
  • 15x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Wunschleistungen (Preis pro Person)

  • 78 € - Dinner-Cruise in Bangkok (2. Tag)
  • 56 € - Großer Palast mit Smaragd Buddha (3. Tag)
  • 32 € - Chiang Mai Stadt- und Tempel-Tour (8. Tag)
  • 335 € - Ballonfahrt über Bagan (11. Tag)¹
  • 34 € - Inwa, Sagaing und Amarapura (13. Tag)
  • 51 € - Ausflug Dhala und Yangon (17. Tag)
  • 82 € - Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse
  • 60 € - Visum für Myanmar für dt. Staatsbürger
  • 60 € - Visum für Myanmar für schw. Staatsbürger



Reiseinformation


Highlights
Megacity Bangkok und sagenumwobenes Goldenes Dreieck, Spirituelle Begegnung mit Mönchen in Sagaing, Kulinarisches Erlebnis in Yangons Chinatown


Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten


Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.


Reiseveranstalter ist Gebeco (AGB hier)

Termin Preis im Doppelzimmer
pro Person
Preis im Einzelzimmer
pro Person
   
21.07.2019 - 07.08.2019 Ausverkauft Ausverkauft
10.09.2019 - 28.09.2019 Ausverkauft Ausverkauft
01.10.2019 - 18.10.2019 Ausverkauft Ausverkauft
28.10.2019 - 14.11.2019 Ausverkauft Ausverkauft
11.11.2019 - 28.11.2019 2.455 € 2.950 € unverbindliches Angebot  


Mindestteilnehmer: 15

Maximalteilnehmer: 39